Thüringer Töpferinnung – Geschichte | Historie

Die Gründung

Die Gründungsversammlung fand 21.Juni 1990 im Mühltal bei Eisenberg statt. Etwa 35 Keramiker aus Handwerk, Kunsthandwerk, Bildender Kunst und Hochschulen trafen sich mit dem Anliegen eine organisierte Plattform für die handwerkliche und künstlerische Keramik zu bilden.
Selbstverständnis der Innung war und ist es bis heute die Interessen aller Mitglieder wahrzunehmen und als Gemeinschaft der Keramiker aus den verschiedenen Bereichen aufzutreten.

Obermeister:
  • Dietrich Kleinschmidt aus Saalfeld 1990 bis 1998
  • Hartmut Kummer aus Erfurt-Möbisburg 1998 bis 2008
Aktivitäten
  • Töpfermarkt Weimar | Innungsmarkt der Thüringer Töpferinnung 1991 – 1998 vor der Herderkirche, seit 1999 auf dem Marktplatz
  • Innungsausstellung in Gera 1991
  • Treffen mit der Keramikerinnung Hessen
  • Töpfermarkt Erfurt seit 1994 unter Mitwirkung der Innung
  • Seminare für Innungsmitglieder mit Themen zu betriebswirtschaftlichen Fragen, Fotografie von Keramik, Baukeramik, Drehen großer und komplizierter Formen
  • Innungsbuch „Töpfereien in Thüringen“ 2001
  • Innungsausstellungen 2007 im Keramikmuseum Bürgel und in Sömmerda
  • Mitwirkung an der Ausstellung  „Erinnerung an Hartmut Kummer“ im Keramikmuseum Bürgel 2009
  • Teilnahme Töpfermarkt La Galera/Spanien 2009
  • Innungsausstellung „Thüringer Töpferinnung 20“ 2010 im Keramikmuseum Bürgel
  • Mitarbeit im Vorstand und in den Gremien des Bundesinnungsverbandes für das Keramikerhandwerk
  • Symposien in Rouchechouart/Frankreich und Bechstedtstrass/Thüringen
  • Organisation und Durchführung der Vorbereitungslehrgänge für die Meisterprüfung im Keramikerhandwerk Teil I und II in Zusammenarbeit mit der Berufsschule in Naumburg
  • Mitwirkung von Innungsmitgliedern im Meisterprüfungsausschuss bei HWK Gera
  • Sächliche Unterstützung der Ausbildung der Berufsschule in Naumburg
  • Abnahme der Zwischen- und Gesellenprüfungen im Keramikerhandwerk durch den Prüfungsausschuss der Innung für die Bundesländer Thüringen, Sachsen-Anhalt, Berlin-Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Verordnungen für die Meister- und Gesellenausbildung im Keramikerhandwerk

Die Innung heute

Die Innung hat zur Zeit 60 Mitglieder aus Thüringen und anderen Bundesländern wie Bayern, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Vorstand:
  • Obermeister: Christian Wolff
  • Stellvertretende Obermeisterin: Brit Heide
  • Beisitzer: Gernot Fritzsche
  • Kassenwart: Lorenz Wittich
  • Schriftführerin: Angela Eck
Kassenprüfer:
Saskia Schweizer

 

Berufsbildung:

Gernot Fritzsche, Christian Wolff

 

Gesellenprüfungsausschuss:

Gernot Fritzsche, Sven Schlönvoigt, Christian Wolff, Uwe Kley, Katrin Böhlmann, Paul Grzimek

 

Geschäftsführung:

Kreishandwerkerschaft Weimar-Sömmerda
Geschäftsführer Detlef Leibing
Schillerstraße 10
99423 Weimar
Tel.: 03643 850764
E-Mail: kreishandwerkerschaft.weimar@arcor.de
Internet: www.kh-ws.de